Karriereende von Martin Trojer

Nach 5 Operationen zieht "Machtl" einen Schlussstrich!

Ein ganz großer, über das Zillertal hinaus bekannter Spieler muss sich verletzungsbedingt in die Fußball-Pension verabschieden. Wenige Monate vor seinem 30. Geburtstag begab sich Martin Trojer bereits zum 5. Mal unter das Messer um eine Sportverletzung zu operieren. Wohl auch einmal zu viel wie er selbst auf seiner Facebook Seite zu gab. Nun gilt es wieder gesund zu werden um ein sogenanntes neues Leben ohne aktiven Fußball zu starten. Wir drücken unserem "Machtl" auf diesem Wege die Daumen das er bald wieder fit ist um die Zeit nach dem Fußball auch genießen zu können.

Ein paar Details zu Martin Trojer:

Im Jahr 1995 begann er seine Karriere beim SK Hippach wo er sämtliche Nachwuchs Teams durchlebte. Früh schaffte er den Sprung in die Kampfmannschaft 1 des SK Hippach und war somit auch an mehreren Aufstiegen und am Meistertitel in der Landesliga Ost 2012/2013 mit 8 Toren beteiligt. Auch in der Tiroler Liga zeichnete er sich oft als Torschütze für den SKH aus! So gelangen ihm trotz vieler Verletzungen in Tirols höchste Liga 2006/2007 1 Treffer, 2007/2008 5 Treffer, 2010/2011 8 Treffer und 2013/2014 nochmals 3 Treffer. Die starke Ausbeute weckte natürlich das Interesse vieler Teams. Während sich ein früherer Wechsel noch zerschlagen hatte, nahm Martin das Angebot des SV Fügen an und spielte die Saisonen 2014/2015 sowie 2015/2016 beim damaligen Tirol Ligisten, wo er sich nochmals mit 7 bzw. 10 Toren auszeichnete ehe er im Sommer 2016 das Comeback in Hippach feierte. Auch unter Trainer Thomas Gufler konnte sich Martin Trojer beweisen und erzielte in seiner Comeback-Saison bis zu seinem letzten Spiel am 15.04.2017 gegen Mayrhofen 6 Tore in der Landesliga Ost!

Auch als Nachwuchstrainer war unser Martin tätig. Er übernahm 2008/2009 eine U7 bzw. U8 Mannschaft welche er 3 Jahre lang begleitete. In dieser Zeit absolvierte er auch den Nachwuchsbetreuerlehrgang des Tiroler Fußballverbandes. Dies spricht für sein gewaltiges Engagement in unserem Verein!

Lieber Martin, der SK Hippach wünscht dir in diesem Sinne nochmals ein schnelle Genesung und alles Gute für eine schmerzfreie Zukunft. Genieße deine neu gewonne Freizeit Abseits des Fußballplatzes. Trotzdem würden wir uns natürlich über deine regelmäßigen Besuche im Lindenstadion, über viele konstruktive Fußball-Gespräche und natürlich das ein odere andere Bier mit dir freuen. Sollte dich das Fußballfieber nochmals packen, kannst du dein Wissen auch gerne wieder an die nächste Generation von Spielern des SK Hippach weiter geben. Die Kids würden sich sicherlich freuen!

Foto © Martin Trojer

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren