ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS

Herbstabschlussbericht 2017

Kurz vor dem Jahreswechsel lassen wir traditionell den Herbst Revue passieren!

Die Nachwuchstrainer des SK Hippach nahmen sich allesamt wieder die Zeit um ein kurzes Resümee der vergangenen Herbstsaison zu machen.

Wie gewohnt startet unser Herbstrückblick mit der jüngsten Mannschaft im Verein.


U6 / Fußball-Kindergarten:

Wir haben mit einer komplett frischen Mannschaft gestartet und das machte sich am Anfang auch bemerkbar, jedoch war ein stetiger Fortschritt vorhanden. Die Kinder kamen von Training zu Training immer besser mit dem Ball und untereinander zurecht. Wir hatten auch ein paar Spiele, von denen wir alle drei gewannen. Wir haben auch schon begonnen die Kinder ein wenig in die Positionen wie Tormann/-frau, Stürmer oder Verteidiger einzuweisen. Auch haben wir ihnen die Regeln beim Fußball gezeigt (Einwurf, Eckball, usw.). 


U7:

Mit der U7 haben wir bereits im Sommer fleißig zu trainieren begonnen und konnten uns somit sehr gut für die Spiele im Herbst vorbereiten. Die Kinder haben mit großem Einsatz trainiert und konnten das Erlernte im Spiel gut umsetzen, dadurch haben wir auch bei all unseren Turnieren bis auf ein Spiel alle positiv abgeschlossen und viele schöne Tore erzielt. Ein großer Dank ergeht an die Eltern, die die Kinder immer wieder zu den Trainings gebracht haben und uns bei den verschiedensten Turnieren als treue Fans die Daumen drückten. Ich als Trainer finde, dass wir eine super Leistung erbracht haben und bin mächtig stolz auf die Kinder.   


U8:

Bereits im Juli begann die heurige U8 mit den ersten Trainingseinheiten. Mit am Start waren 12 begeisterte Jungs und Mädels. In Summe wurden 36 Trainingseinheiten im Sommer und im Herbst absolviert!
Ein großes Lob gebührt an dieser Stelle den Spielerinnen und Spielern und natürlich nicht zu vergessen den Eltern, welche die Kinder immer pünktlich zum Training brachten! Danke!
Das erste große Turnier spielten wir dann am 09.September in Tux mit 2 Teams. Dabei konnte mit viel Einsatz und Begeisterung der 1. und 4. Platz erreicht werden! Bravo!
Bei der heurigen Turnierserie der Meisterschaft war es besonders wichtig, dass alle Kinder mit gültigem Spielerpass unserer Mannschaft zum Einsatz kommen.  Dies ist sehr gut gelungen.
Abschließend ein Dankeschön für die rege Trainingsbeteiligung und die riesige Begeisterung und Freude der Kids.
 


U9:

Im Herbst sind wir von der U8 in die U9 aufgestiegen, das bedeutete für die Kinder ein größeres Spielfeld, größere Tore und keine Turniere mehr, sondern ein Spiel pro Woche mit jeweils 25 Minuten pro Halbzeit. Letzte Saison hat uns leider FLBJ als Trainer verlassen, Danny Rose rückte als Trainer nach und hilft mir sehr bei den Kindern! Wir starteten sehr gut in die Herbstsaison, die Kinder waren alle gut drauf, hatten Freude am Fußball und das merkte man auch auf dem Platz. Die Kinder wurden bei jedem Training besser und besser und das sah man regelrecht auf dem Platz bei den Spielen. Kurz gesagt sind wir sehr stolz auf die Kinder und wir freuen uns schon auf die Frühjahrsaison! 


U10:

Übernahme der Mannschaft erst 1 Woche vor Meisterschaftsstart. Die Trainings wurden jeweils Dienstag und Donnerstag durchgeführt. Die Spielbilanz sieht wie folgt aus: 1 Spiel gewonnen, die Restlichen leider verloren. Aber dafür spielten immer ALLE verfügbaren Spieler! In den letzten Spielen wurden auch Spieler der U9 Mannschaft integriert. Dafür wiederum halfen einige U10 Spieler schon bei der U11 Mannschaft aus. Ab sofort wird jeden Dienstag in der Halle trainiert. Ich besuchte außerdem den Kindertrainerkurs in Schwaz sowie eine Trainerfortbildung in Schwaz um mich selber weiter zu bilden. Eine kleine Vorschau auf das Hallentraining bzw. die Frühjahrssaison: Wir werden versuchen die Jungs gemäß „Coerver“ und anderen Methodiken weiterzuentwickeln. Vielen Dank auch an Lukas Innerbichler für die super Unterstützung!


U11:

Der Trainingsbesuch war immer sehr gut, alle waren motiviert, voller Tatendrang und manchmal kaum zu bremsen. Bei allen Spielerinnen und Spielern konnten große spielerische und persönliche Fortschritte beobachtet werden. Die Kinder wurden technisch stärker, aber auch mutiger und selbstbewusster. Highlight dieser Saison war sicherlich der Finkenberger Vorbereitungsturnier im August, dem wir den hervorragenden 3. Platz erreichen konnten. Dabei konnte man viele neue Erfahrungen sammeln. Aufgrund der gezeigten Leistungen machten wir uns keine Sorgen für die schwere Saison. Es kam jedoch anders als man denkt! In der Herbstmeisterschaft erreichten wir leider nur Niederlagen. Wir hatten heuer nicht das nötige Glück und es machte sich bei die Kids leichter Unmut breit. Das wichtigste war jedoch immer, dass es allen jeweils große Freude bereitet hat Fußball zu spielen. Eine schöne Veränderung im Vergleich zur letzten Saison ist sicherlich, dass wir uns spielerisch wie taktisch enorm verbessert haben. Ich möchte mich bei allen Spielern bedanken, ein besonderer Dank gilt wieder allen Eltern, die durch ihre Leistungsbereitschaft und Unterstützung für unsere Nachwuchskicker die notwendige Grundlage bilden, dass der Spaß beim Spielen im Vordergrund steht. Ein großes Dankeschön auch an dem Nachwuchsleiter Daniel Schwemmberger, für seine Bemühungen.  Anschließend möchte ich festhalten, dass es sich gelohnt hat, meine Freizeit mit den Kids zu verbringen. Es bereitet Freude zu sehen, dass auch sie über die gesamte Saison regelmäßig mit viel Einsatz und Interesse bei der Sache waren. Der Saison war durchaus zufriedenstellend und alle freuen uns schon auf die Hallenmeisterschaft im Winter.  


U13:

Auf Grund der Tatsache, dass sehr viele Spieler unserer jungen U13 Mannschaft noch U12 spielen könnten, waren die Burschen und ein Mädchen den meisten Teams körperlich, aber auch technisch und spielerisch unterlegen. Deshalb durchlebte unsere Mannschaft sportlich eine sehr schwierige Zeit. Leider konnte in der Herbstmeisterschaft nur ein Sieg eingefahren werden, wobei unser Team stets gekämpft und nie aufgegeben hat. Taktisch und Spielerisch konnte sich unsere Mannschaft weiterentwickeln, sodass wir eine bessere Frühjahrssaison 2018 erwarten können. Hervorzuheben ist die zahlreiche und aktive Teilnahme der Spieler an den Trainingseinheiten, die unerlässlich für den Erfolg und den Zusammenhalt unserer U13 ist. Nur so können sich unsere Spieler im koordinativen, technischen und spielerischen Bereich verbessern. 


U15:

Das U15 Team wurde im Sommer mit 6 Spielern der SPG Finkenberg/Tux verstärkt. Nach der intensiven Sommervorbereitung startete man alles andere als erfolgreich in die Herbstsaison. Doch den 2 herben Niederlagen folgte ein wichtiger Heimsieg welcher gut für die Moral der Mannschaft war. Dennoch gab es immer wieder Auf und Abs. Obwohl in der Mannschaft viel mehr Potential steckte schaffte man es lediglich 9 Punkte im Herbstdurchgang zu erzielen. Dabei waren auch 2 richtig gute Spiele gegen die Reichenau welche man nur knapp als bessere Mannschaft verlor. Somit konnte man sich nicht für das Meister-Play-Off qualifizieren. Nichts desto trotz wächst da ein starkes Team zusammen welches im Frühjahr bestimmt noch für Furore sorgen wird.


U16:

Die U16 des SK Hippach, trainiert von Mario Troppmair und Roland Hollaus, blickt auf eine durchwachsene Herbstsaison zurück. Mit einer mageren Ausbeute von 4 Punkten aus 8 Spielen schloss man die Hinrunde in einer sehr regional aufgestellten Gruppe als Letzter ab. Größtenteils gute Leistungen konnten nicht in die gewünschten Punkte umgemünzt werden. Spannende Partien gegen die SVG Mayrhofen, sowie den späteren Aufsteiger ins Meisterplayoff die SPG Mittleres Zillertal zeigten die U16 als Gegner auf Augenhöhe und wurden lediglich mit einem Tor Unterschied entschieden. Auch spielerisch konnten in der Herbstsaison neue Akzente gesetzt werden: Mehr Ballbesitz und viele Kombinationen zeigten die U16 in einem neuen Gewand. Leider konnte die spielerische Dominanz im mittleren Drittel nicht den schnellen Erfolg bringen. An vielen Spieltagen vermisste man die nötige Durchsetzungskraft in der Offensive sowie in der Defensive. Zusammengefasst kann man sicherlich festhalten: "Schön gespielt aber doch verloren" - Thomas Helmer freut sich auf 5,00 € fürs Phrasenschwein. Doch im Jugendfußball gilt, der Weg ist das Ziel und dieser brachte viele gute Momente mit sich! Der eingeschlagene Weg wird im Frühjahr fortgesetzt und lässt auf eine positive Entwicklung, in Hinblick auf die Einbindung der Nachwuchskicker in die Kampfmannschaften des SK Hippach, hoffen.  


Damen:

Nach dem Abstieg letzte Saison von der Tiroler Liga in die Landesliga Ost erlebten die Damen des SK Hippach einen durchwachsenen Herbst in der Landesliga! Die Gründe dafür sieht Trainer Markus Deutsch vor allem in der Unerfahrenheit des Kaders. Die junge Mannschaft schaffte es nicht konstant auf ihrem Leistungsniveau zu spielen. Was allerdings kein Problem darstellt, denn mit so vielen jungen Mädels braucht keinem um die Zukunft des Damen Teams bange sein. In diesem Jahr des Umbruchs sollten die Ergebnisse und der Blick auf die Tabelle zweitrangig sein. Zu viele Leistungsträger verpassten das eine oder andere Spiel, und die ganz jungen Spielerinnen mussten ran und konnten ein wenig Landesligaluft schnuppern. Die eine oder andere Niederlage wäre leicht zu vermeiden gewesen und somit wäre der angepeilte 3. Tabellenplatz möglich gewesen. Jetzt heißt es wieder Gas geben in der Vorbereitung die Anfang Jänner in der Halle starten wird. In diesem Sinne wünschen die Damen des SK Hippach ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2018. 


SK Hippach 2:

Erfolgreiche Herbstsaison der Kampfmannschaft 2! Die Mannschaft überwintert mit 21 Punkte und einem Torverhältnis von 26:12 auf Platz 3. Nach vielen Verletzungen und einigen Ausfällen durch Grippe muss man diese Platzierung dieser Mannschaft sehr hoch anrechnen. Negativer Tiefpunkt der Herbstsaison war leider die schwere Verletzung von Michael Rat. Die ganze Mannschaft wünscht Michael eine gute und schnelle Genesung und wir freuen uns schon, wenn du wieder bei uns im Team bist.  Wir hoffen das wir in der Vorbereitung so früh wie möglich auf unserem Platz trainieren können und wollen die super Herbstsaison bestätigen.


SK Hippach 1:

Nachdem uns im Sommer 2017 4 wichtige Spieler (Pair, Fuchs, Trojer und Gruber Mario) aufgrund Vereinswechsel bzw. Karriereende verließen, mussten wir die Lücke mit eigenen jungen Spielern schließen, was uns ganz gut gelungen ist. Am Ende der Herbstsaison stehen 27 Punkte (8 Siege / 3 Unentschieden sowie 2 Niederlagen) und das bei einem super Torverhältnis von 46:16!!!! Maßgeblich dafür das sehr gute Teamwork und die Bereitschaft beim Training und Spiel alles zu geben! Einziger Wermutstropfen im Herbst war die Cupniederlage im 1/8 Finale in Imst (2:10), welche in dieser Höhe hätte nicht passieren dürfen! Unterm Strich jedoch ein sehr guter Herbst, es wurden wieder neue Spieler integriert (Luchner Hannes, Agramonte Adrian,...) und die Richtung stimmt - freuen uns schon aufs Frühjahr!!


In diesem Sinne möchte sich der SK Hippach bei allen Spielern, Trainern, Funktionären und Fans für Ihre Unterstützung bedanken und wünscht Ihnen sowie ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren